Mehr zum Thema DXen und Anleitungen bei den Links

Achtung neu: Fotos von meinen Rundfunkempfängern und -geräten -> hier klicken

Hier Sendepläne verschiedener interessanter Stationen zu Empfangen mit einem Weltempfänger oder einerm anderen Radio mit Kurz- bzw. Mittelwellenteil.

 

Auf der Kurzwelle:

Piratensender

All India Radio

Radio Taschkent

Radio Kairo

Radio Schweden

Stimme Russlands

Stimme Armeniens

BBC World Service

China Radio International (CRI) Beijing

Radio Prag

UAE Dubai

Africa No. 1

Radio Jordan

Radio Kuwait

Stimme Indonesiens

Radio New Zealand International

Afrikanische Sender

 

Auf der Mittelwelle:

RTL Luxemburg

RAI Italien

BBC Lokalstationen

 

Meine Ausrüstung:

Radios: Blaupunkt Röhrenradio in Musiktruhe Lugano, Grundig Röhrenradio 3059, Röhrenradio Nordmende Fidelio 56, Kleinempfänger "Orbita 2" (made in UdSSR), VEB Stern Radio Brillant 6130, Pan Crusader X, Grundig Satellit 2100, Sangean ATS-909

Antennen: diverse Langdrahtantennen, Cubical Quad (Eigenbau), Aktiver Magnet-Loop mit Preselektor (3-30 MHz; Eigenbau)

 

Alle angegebenen Zeiten in UTC (Universal Time Coordinated, entspricht MEZ -1 Stunde und MESZ -2 Stunden z. B. 1200 MEZ = 1100 UTC; 1200 MESZ = 1000 UTC).

Der Empfang ist generell tagsüber auf den höheren Frequenzen besser (ca. 11000 - 30000 kHz), Abends verschwinden dann die Sender über 11000, dafür kann man aber auf den Frequenzen darunter und auf den Mittel- und Langwellenbändern viele Sender hereinbekommen. Im Winter, wenn es eher dunkel wird, kann man auch am Nachmittag auf der Mittelwelle viele Sender hören.

Anleitungen zum DXen und weitere Sendefahrpläne auf www.dxing.de , www.addx.de und www.eibi.de.vu .

Die Stationen sind alle in Mitteleuropa zu empfangen, ob und wann ist abhängig vom Zustand des Geomagnetischen Feldes und den Sonnenflecken. Die Bedingungen heute und die "Funkwettervorhersage" auf www.spacew.com

 

(c) 2003 Karin L. --- Ich übernehme keine Haftung für den Inhalt der Links! --- Email: Karin.Langhammer@gmx.de